Golfsport

Partnerschaft zwischen dem Potsdamer Golfclub und dem Goethe-Gymnasium Nauen

http://www.pgc.de/

Zielsetzung:

Angestrebt wird eine Partnerschaft zwischen den beiden Einrichtungen, die

a) der sportlichen Profilierung und Stärkung des Schulprogramms des Goethe-Gymnasiums dient.
b) dem Potsdamer Golfclub die Nachwuchsförderung sowie die Bewerbung des Sports ermöglicht.

Umsetzungsmöglichkeiten

1. Seminarkurs im Jahrgang 11 Sport und Ökologie

Seminarkurse werden in der gymnasialen Oberstufe im Jahrgang 11 eingerichtet und werden bis zum Abitur im Jahrgang12 besucht. Diese Kurse sollen vor allem mit außenschulischen Partnern gestaltet werden und dem Schüler die Möglichkeit geben, außerhalb des Schulalltages Erfahrungen zu machen, die den Blick auf Studien- und Berufswelten erlauben.

In den Seminarkursen muss während der Arbeitszeit eine Arbeit geschrieben werden, die im 3. Schulhalbjahr [12/1] präsentiert wird.

Für den Seminarkurs Sport und Ökologie könnten folgende Themen interessant sein:

-          Golfplatz = Arbeitsplätze?

-          Golf und Nachhaltigkeit – ein Widerspruch?

-          Golfsport als Entwicklungsmotor im ländlichen Raum

-          Ökologie – Ökonomie

-          Erstellung und Pflege eines Blogs über die Erfahrungen mit diesem Sport

-          Organisation und Betreuung von Kinderfesten oder sonstigen sportlichen Ereignissen

Die Themen werden durch die SchülerInnen vorgeschlagen.

Für den PGC besteht die Möglichkeit den SK-Teilnehmern, Aufträge im Interesse des Clubmanagements zu erteilen und diese auch im PGC präsentieren zu lassen.

Durch den betreuenden Sportlehrer könnten auch Fortbildungsveranstaltungen für den Fachbereich Sport im PGC organisiert werden.

2. Golfschnuppertage während der Kennlernwoche im Jahrgang 7

Hier ist die Einbeziehung der Eltern möglich.

3. Golfprojekttage im Jahrgang 11, Fach Sport

Die Vernetzung der beiden Homepages sollte zeitnah zur Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen den Einrichtungen erfolgen.

Herausforderungen:

Die zeitliche Organisation des Seminarkurses stellt eine Herausforderung dar. Die Unterrichtsstunden für die Seminarkurse liegen immer am Ende eines Schultages, da der Seminarkurs ausschließlich den Unterricht am anderen Ort erlaubt, sind die Schüler während der An- und Abreise versichert.

Die Schüler müssen vom GGN mit dem Bus nach Ketzin OT Tremmen fahren und von dort mit dem Ruftaxi zum PGC gebracht werden. Das gilt auch für die Rückfahrt.

Im Dezember, Januar und Februar könnte dann ein gezieltes Krafttraining, Regelkunde sowie die Erstellung der Belegarbeit am GGN stattfinden.

 

[ Zurück ]