Fachbereich LER

Das Fach LER

Hier präsentiert sich das Fach LER (Lebensgestaltung/Ethik/Religion) zunächst mit ein paar Bildern:

 

Gegenstand des Faches Lebensgestaltung- Ethik – Religionskunde bilden Fragen, Themen, Inhalte und Probleme der Lebensgestaltung sowie –bewältigung und ihre Erschließung mit Hilfe der drei Dimensionen L, E und R.

Die L-Dimension richtet den Blick auf anthropologische, soziale und psychologische Gegebenheiten, Aspekte und Zusammenhänge.

Die E-Dimension entwickelt ethisch-moralisches Denken, Argumentieren sowie Urteilen und fragt nach Kriterien und Maßstäben dafür.

Die R-Dimension untersucht religionskundliche Aspekte, die inhaltlich von verschiedenen Religionen bzw. Weltanschauungen bestimmt werden und fragt nach sinnstiftenden Grundlagen. 

Ganz einfach ausgedrückt: Wir wollen Leben lernen! Dass dabei bestimmte Werte eine Rolle spielen, steht außer Frage.

Der Unterricht beginnt ab Klasse 7. Hier behandeln wir zum Beispiel die Themen Familie, Freundschaft und Mythen aus dem Alten Testament. In Klasse 8 geht es unter anderem um Biografisches, Liebe und Sexualität, Islam sowie Recht und Gerechtigkeit. Die 9. Klassen haben in diesem Schuljahr kein L-E-R. Die 10. Klassen setzen sich mit Abschied (Sterben und Tod) sowie der Weltreligion Buddhismus auseinander. Um Authentizität zu gewährleisten, besuchen wir z.B. Bestattungsinstitute, Pflegeheime, Kirchen, Moscheen oder Klöster. Nicht zu vergessen ist die gute Zusammenarbeit mit dem Nauener Jugendrichter M. Passmann. Kreativität können die Schüler schon in der Anfangsphase beweisen, wenn es z.B. darum geht, ein Familienwappen zu gestalten.
Die Zensierung erfolgt größtenteils über Kurzkontrollen.

Ein Tag im Buddhistischen Kloster Päwesin

Die LER-Schüler der Klassen 9/1,9/3 und 9/4 erlebten wieder interessante Einblicke in die Buddhistische Religion. Losang Kyaptschuk führte uns in eine Welt, die geprägt ist von ethischem Verhalten. 

    

    

 

[ Zurück ]