Fachbereich Philosophie

INFOS ZUM FACH PHILOSOPHIE AB KLASSE 10   -   BITTE SORGFÄLTIG LESEN!!!

Auf dieser Seite finden sich Informationen für Schülerinnen und Schüler der 9.Klasse, die prüfen wollen, ob sie Philosophie als Wahlpflichtfach in Kl. 10 wählen sollen. Philosophie ist übrigens neben allem Diskutieren auch ein Lesefach - wer das Fach wählt, muss auch bereit sein, solche Texte wie den folgenden zu lesen ...

Was ist Philosophie denn so?

Ihr kennt sicher einige Namen großer Philosophen; zum Beispiel:

Sokrates,  Platon,  Aristoteles,  Descartes,  Kant oder auch  Marx   -  "Große Denker" ...

... nennt man solche Leute oft - aber was ist denn das Besondere (oder gar "Große") an deren Denken? Denken tut doch jeder, ohne gleich Philosoph zu sein! Was oder wie denken also diese Philosophen?-

Unter anderem denken sie gern über das Denken selbst nach (das nennt man auch gern Reflexion: das Denken spiegelt sich in sich selbst wider):
Z.B.: Wie funktioniert das Denken überhaupt? Welche Denkgesetze und Denkfehler gibt es?
Oder sie denken nach über die Inhalte des Denkens: Wo kommen die Gedanken her? Wie ist ihr Verhältnis zur Realität? Falls es eine Realität gibt: Denn wieso glauben wir das eigentlich? Usw. 
- Alles das ist der Bereich der ERKENNTNISTHEORIE und der LOGIK.

Auch denken sie oft darüber nach, wie wir über unser Tun und Handeln denken: Was ist eigentlich Handeln? Und gibt es verpflichtende Gesetze für unser Handeln? Muss man z.B. jedes Versprechen halten? Können wir überhaupt frei handeln?
- Alles das sind  Fragen der MORALPHILOSOPHIE, auch ETHIK genannt - manches davon kennt Ihr aus LER bzw. Religion.

Und dann fragen die Philosophen gern: Was sind wir Menschen überhaupt für Wesen? Z.B. im Vergleich zu den Tieren, zu Göttern und zu intelligenten Maschinen?
- Alles das sind Fragen der ANTHROPOLOGIE, also der Lehre vom Menschen.

Und natürlich denkt man nach über solche Fragen wie: Hat unsere Weltgeschichte ein Ziel? Hat unser Leben überhaupt einen Sinn? (Was heißt eigentlich "Sinn?")    Etc. etc. etc.
- Alles das sind Fragen der METAPHYSIK, also nach dem, was "hinter" (griech. "meta" = "nach") der sichtbaren Welt (griech. "physis") für letzte Gründe verborgen sind. 

Kurz: Philosophen stellen gern alles grundsätzlich und kritisch in Frage!

Dann diskutieren sie mit sich und mit anderen darüber, schreiben Texte darüber ... was bei solch grundsätzlichen Themen nicht immer leicht ist und auch oft nicht zu leichten Lösungen führt;  ja meistens sind die Philosophen froh, wenn sie ein unlösbares Problem wenigstens genau formuliert haben (wenn sie sozusagen an die Grenzen des Wissens gelangt sind).

Was ist und soll Philosophieunterricht in Brandenburg und am GGN?

KURZ ZUSAMMENGEFASST: Schüler und Lehrer sollen ausgewählte Fragen der Philosophie v.a. durch eigenes Nachdenken, Diskutieren in der Gruppe und Auseinandersetzung mit Texten (oder auch anderen Medien) aus der Tradition der Philosophie (z.B. Texte der großen Philosophen, s.o.) behandeln.
Vielleicht fragt sich manche(r) von Euch jetzt:

Ist Philosophie das richtige Fach für mich?

Folgende Fragen sollte man sich gut stellen, bevor man Philosophie wählt:
-  Interessieren mich die INHALTE des Faches (s.o.) ?
-  Bin ich bereit, mich mit teils schwierigen TEXTEN intensiv zu beschäftigen? (Wichtig!)
-  Bin ich bereit, philosophische Probleme möglichst sachlich und konstruktiv zu ERÖRTERN mit
   anderen, u.a. auch in DISKUSSIONEN?
-  WICHTIG: Bin ich zu all dem bereit und fähig auch unter weniger idealen Umständen, wie z.B. in
    der 7./8.  Std.?  (Es sei betont aufgrund von Erfahrungen aus den vorigen Jahren: Wer sich
    schon jetzt in Kl. 9 in der 7./8. Std. gar nicht [mehr] auf Textarbeit und konstruktive Diskussion
    einlassen und konzentrieren kann, sondern nur noch heimlich auf dem Handy herumtippen kann
    und/oder mit dem Nachbarn schwatzen muss und/oder irgendetwas anderes [meist Störendes] tun
    muss [?!], der wird sich selbst  und anderen im Philosophie-Unterricht Schwierigkeiten
    bereiten; das gilt für alle Fächer  - aber in Philosophie auch besonders deshalb, weil man nicht in
    Ruhe oder im Gespräch nachdenken kann, wenn eine gewisse Grundbereitschaft bei einem Teil
    des Kurses fehlt).

Abschließend noch das Angebot zur Information: Wenn Ihr Fragen zum Fach Philosophie habt, könnt Ihr mich gern fragen; meist bin ich im Kunstbereich zu finden oder in Raum 007; an der Pinwand vor Raum 007 wird auch eine ausführlichere Information ausgehängt.
Ich hoffe sehr, dass wir für nächstes Jahr einen nicht zu kleinen, aber auch nicht zu großen Kurs mit interessierten Schülerinnen und Schülern zusammenbekommen. 
Viele Grüße an Euch alle!                                           Herr Pahl,   Lehrer für Latein und Philosophie